Die CHARTA – Arbeit für Menschen mit Behinderung» Einladung zum Mediengespräch und Silhouetten-Besichtigung

Mit dem Angebot «Die CHARTA – Arbeit für Menschen mit Behinderung» unterstützt die gemeinnützige Organisation Impulse Unternehmen, um auf das Potential von Fachkräften mit Behinderung hinzuweisen. Mit lebensgrossen Silhouetten macht Impulse noch bis Dienstag, 12. November 2019 auf dem Bahnhofplatz in Aarau auf das Angebot aufmerksam. Die Figuren portraitieren Menschen mit Behinderung, die mit ihren Zitaten Denkanstösse für die Inklusion geben.

Eine erfolgreiche Personalpolitik schöpft das inländische Fachkräftepotenzial aus, indem sie auf alle Gruppen von Arbeitskräften baut. Chancen bieten sich Personalverantwortlichen in der Gestaltung eines Arbeitsumfelds, in dem sich Erwerbstätige mit Behinderung oder einer gesundheitlichen Beeinträchtigung wertschöpfend einbringen können und dem Unternehmen als Fachkräfte erhalten bleiben.

Unternehmen setzen mit CHARTA-Unterzeichnung Zeichen
Mit der Unterzeichnung von «Die CHARTA – Arbeit für Menschen mit Behinderung» bekennen sich Unternehmen zur Chancengerechtigkeit und setzen ein Zeichen für die Inklusion. Mit diesem Angebot fördert die gemeinnützige Organisation Impulse die Berufschancen und unterstützt CHARTA-Unterzeichner bei der Umsetzung eines inklusiven Arbeitsumfelds

Lebensgrosse Silhouetten geben Denkanstösse
Noch bis am Dienstag, 12. November 2019 macht Impulse mit sieben lebensgrossen Silhouetten auf dem Bahnhofplatz in Aarau auf das Angebot aufmerksam und sensibilisiert für das Thema Arbeit und Behinderung. Mit aufgedruckten Zitaten geben sie Denkanstösse für die Inklusion. Via QR-Code werden die Silhouetten auf der Website www.impulse.swiss/diecharta zu sichtbaren Personen.

Einladung zum Mediengespräch und zur Silhouetten-Besichtigung

Am Donnerstag, 7. November 2019 sind die Verantwortlichen von «Die CHARTA – Arbeit für Menschen mit Behinderung» und der Silhouetten-Ausstellung zwischen 11 und 14 Uhr vor Ort und tauschen sich mit Passantinnen und Passanten über das Thema und die Silhouetten-Aktion aus.

Um 12:00 Uhr werden Stadtpräsident Dr. Hanspeter Hilfiker; Peter Zubler, Geschäftsführer der CHARTA-Unterzeichnerin Zubler AG sowie Silhouetten-Protagonist Karl Emmenegger zu Gast sein und sich im Gespräch mit Impulse über die Inklusion von Menschen mit Behinderung austauschen. Die Medien sind zu diesem Austausch mit Interviewmöglichkeiten sowie zur Silhouetten-Besichtigung herzlich eingeladen:

Donnerstag 7. November 2019 | 12.00 Uhr | Bahnhofplatz 1 (vor der Aargauischen Kantonalbank) | 5000 Aarau.

Wir danken für eine Anmeldung per Mail an info@impulse.swiss