Integrative Schulung im Kanton Aargau – Stellungnahme

Zwei Motionen wurden im Grossen Rat zum Thema Integrativer Schulung eingegeben.

Vorstoss GR.16.45-1 der FDP Fraktion betreffend Entlastung der Regelklassen der Aargauischen Volksschulen von der Integrierten Heilpädagogik – und

Vorstoss GR.16.45-1 der SVP Fraktion betreffend Verzicht auf integrierte Heilpädagogik an der Volksschule.

Beide Vorstösse stellen die Konzepte der Integrativen Schulung im Kanton Aargau in Frage und fordern den Verzicht auf die Massnahmen der schulischen Integration.

Im Namen der KABO, Pro Infirmis Aargau-Solothurn und dem Netzwerk Sozialer Aargau nimmt John Steggerda wie folgt Stellung:

Integrative Schulung Stellungnahme