Fest zum Jubiläum 20 Jahre KABO als Verein

Freude, Zusammenhalt und Nächstenliebe. Mit diesen Worte kann man die Feier des 20-jährigen Jubiläums der Vereinsgründung der KABO am einfachsten beschreiben.

Das Fest fing mit einer Eröffnungsrede vom KABO-Präsidenten an, welcher den Zusammenhalt der verschiedenen Behindertenorganisationen und deren Engagement verdeutlichte, und dem Regierungsrat Alex Hürzeler, der im Namen der Regierung die Gäste begrüsste und sich für die gute Zusammenarbeit der KABO mit dem Kanton bedankte. Indem er anschliessend spontan zusammen mit der Insieme Tanzgruppe tanzte, zeigte er, dass er keine Berührungsängste mit Menschen mit Behinderung hat.

Für die Gäste fing der Besuch bereits im Foyer mit einem Willkommensgetränk und einem Stück Kuchen an, das von der KABO offeriert wurde. Im Saal konnten sich die Besucherinnen und Besucher dann von 21 Mitgliedervereinen der KABO informieren und beraten lassen. Die Vereine stellten ihr Angebot in einer Art Markt dar mit bunten, kreativen und informativen Ständen.

Gute Stimmung und Freude zu generieren fiel überhaupt nicht schwer.

Mit den Auftritten des insieme Chors und der insieme Tanzgruppe, sowie das Puppentheater der Fachstelle Pastoral für Menschen mit Behinderung, war Freude vorprogrammiert. Die Energie, welche diese ausstrahlten sorgte bei vielen Zuschauern für Gänsehaut.

Foto-Impressionen vom Fest